Am 2. September 1995 waren bei der Gründung des TSC "Lausitz" Cottbus e.V. 27 Mitglieder anwesend. In kurzer Zeit, bereits 1997, waren es 80 Mitglieder. Es bildeten sich drei Gruppen mit unterschiedlicher Zielstellung heraus: Hobbytänzer, Breitensporttänzer und Turniertänzer.

Der größte Anteil der Mitglieder, der auch heute noch im Club am Tanztraining teilnimmt, kommt aus der Gruppe der Hobbytänzer. In dieser Gruppe sind unsere langjährigen Mitglieder, die inzwischen 27 Tänze beherrschen. Die Freude an der Tanzbewegung steht im Vordergrund, aber auch die Geselligkeit im Verein ist ihnen ein großes Bedürfnis. Diese Mitglieder haben über Jahre dazu beigetragen, dass Veranstaltungen wie Faschingstanzen, Stadt- und Landesveranstaltungen, DTSA-Veranstaltungen, Tanz-Trimm-Meilen und vor allem die Weihnachtsbälle mit großer Beteiligung durchgeführt werden konnten.

Die Gruppe der Breitensport-Tänzer hat ebenfalls an den oben erwähnten Erfolgen im Club mitgewirkt. Sie ist eine zahlenmäßig geringere Gruppe, deren Mitglieder anspruchsvolles Tanzen wünschen und unseren Club bei Breitensportwettbewerben im Land Brandenburg erfolgreich vertreten haben.

Die Gruppe der Turniertänzer entwickelte sich aus der Gruppe der Breitensportler und erhebt weiteren Tanzsportanspruch. Die Tanzausführung muss genau dem Figurenmaterial des DTV entsprechen. Es gibt zur Zeit 6 Turnierpaare, die in vielen Städten Deutschlands unseren Club würdig vertreten. Sie belegten nicht selten vordere Plätze.

Der Vorstand

1. Vorstandsvorsitzender   Peter Scharf
2. Vorstandsvorsitzender  Julia Thom
Sportwart  Detlef Wüstrich
Schatzmeisterin  Sabine Wengel
Schriftführer  Kerstin Drechsler
Veranstaltungs-/Presse-/Öffentlichkeitsverantwortlicher  Falk Eppert 
Koordinator Internetseite  Carmen Dutschke 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sind Sie einverstanden?