Am Samstag, den 16.Mai 2020 hat sich der TSC „Lausitz“ Cottbus vertreten durch eine kleine Delegation der Turniertänzer Sabine und Bernd sowie Katrin und Peter dem Aufruf von Karina Brand von der Tanzschule Fritsche angeschlossen und zusammen mit anderen Tanzvereinen auf dem Cottbuser Altmarkt die Tanzschuhe symbolisch an den „Nagel“ gehängt bzw. den Stillstand demonstriert.

Auch wir Tanzsportler in Cottbus haben nach wie vor keine Erlaubnis zum paarweisen Tanztraining, auch nicht unter Auflagen. Ebenso werden uns keine zeitlichen Perspektiven aufgezeigt, wann es für uns mal wieder weiter geht.

Die aktuelle Verordnung bietet Vereinen an, auf öffentlichen Plätzen mit Abstandsregelungen zu trainieren.

Aber dies ist für uns keine Option.

 

Kommentar schreiben

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sind Sie einverstanden?